Connecting Link

Christian Wolff Connecting Link
Christian Wolff Connecting Link
Christian Wolff Connecting Link

Methode

Connecting Link® ist die erste soziokybernetische Coaching-Methode, die speziell dafür entwickelt wurde, unbewusste Ursachen für störende Verhaltensmuster und psychosomatische Belastungsstörungen aufzulösen – zielorientiert, effektiv und nachhaltig.

 

Im Alltag, Familie oder Beruf geraten wir an unsere Grenzen, bis wir krank werden oder bereits krank sind. Immer wiederkehrende Gedanken, die nicht abzuschalten sind, bis hin zu Schlafstörungen und Panikattacken, Traurigkeit oder Unzufriedenheit sind nur einige Beispiele von psychischen Belastungsstörungen. Nicht nur bei Erwachsenen findet die Connecting Link®-Methode seine Anwendungsgebiete, sondern auch bei Kindern jeden Alters.

 

Das  Connecting Link®-Coaching  ermöglicht:

  • eine sofortige emotionale Entlastung
  • den Abbau krankmachender, physiologischer Stressreaktionen
  • einen Perspektivwechsel vorzunehmen
  • gewohntes Verhalten durch zielgerichtetes Verhalten zu ersetzen
  • eine erhöhte Reflexionsfähigkeit, gekoppelt mit Eigenverantwortung

Connecting Link®  geht damit auf eine neue Art einfache und nachhaltige Wege, die ein verlorengegangenes  ökologisches Gleichgewicht des Gesamtorganismus wieder ausgleichen und in Balance bringen können.

Emotionen

In meiner Arbeit als Künstler und Musiker, aber auch als Pädagoge habe ich ständig mit Emotionen zu tun. Doch was passiert, wenn alte Emotionen uns blockieren und uns daran hindern, das zu tun, was wir eigentlich wollen?

 

Emotionen initiieren die Produktion von Stresshormonen, wie z.B. Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol, die die Ausschüttung von Serotonin beeinflussen, indem sie die harmonisierende und ausgleichende Wirkung des Serotonins auf das zentrale Nervensystem unterbrechen. So wird der natürliche Enthusiasmus absorbiert,  aktiv und kreativ am Leben teilzunehmen.

 

Genau hier liegt der positive und nachhaltige Effekt von Connecting Link®. Connecting Link® erreicht durch das Auflösen alter Emotionen innerhalb weniger Einzel-Coachings die natürliche Reorganisation des Serotonin ausschüttenden Systems. In folgedessen kommt es zu einer natürlichen und selbstregulierenden Harmonisierung der bis dahin überbelasteten Funktion des Nervensystems. Die wachstumsfördernden Funktionen können wieder ungestört wirken.

 

Die Methode eignet sich somit besonders auch bei Schulkonflikten. Mir als Pädagoge liegt ein stressfreies Lernen, und damit verbundenes stressfreieres Familienlieben am Herzen. Denn aktuelle Schulkonflikte belasten nicht nur Kinder, und Lehrer, sondern auch das Familienleben. Isoliert betrachtet, scheinen Eltern, Lehrer und Kinder sowie die Institution Schule an sich ganz „eigene“ Probleme zu haben. Doch klar ist, dass es in diesem vernetzten Zusammenspiel einen gemeinsamen Nenner gibt: Emotionen.

Im Ruhrgebiet aufgewachsen, lebe ich seit 2013 in Ostfriesland und arbeitete zunächst als Musikpädagoge, Konzertgitarrist und Künstler. In meinem beruflichen Alltag werde ich ständig mit stressbelasteten Situationen, Ängsten und Blockaden konfrontiert; sei es auf der Bühne oder in der Schule.

Auf der Suche nach Lösungen bin ich zu Connecting Link®

gekommen. 2019 habe ich meine Ausbildung zum zertifizierten Connecting Link® Coach abgeschlossen  und bin dankbar, nun zum Team zu gehören.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

weitere Informationen unter: www.connectinglink.de

Einzelcoaching

100
  • 60 - 90 min

Eltern-Kind Coaching

160
  • 90 - 120 min